Zementschleier entstehen beim Ausfugen von Fliesen. Hierbei wird der Fugenmörtel auf die zu bearbeitende Fläche gegeben und mit einem Gummiwischer eingeschlämmt. In der Regel lässt sich der verbliebene Mörtel einfach mit einem feuchten Tuch abwischen, jedoch bleibt vor allem bei helleren Fliesen und Steinplatten ein leichter Grauschleier sichtbar. In diesem Fall helfen Zementschleierentferner, die als chemische Reiniger erhältlich sind.